Direkt zum Inhalt
REWE-Aktion Vereinsscheine

Es gibt eine neue Aktion! REWE startet unter dem Motto „Scheine für Vereine“ eine Förderaktion für Vereine: pro 15 € Einkaufswert gibts  einen „Vereinsschein“. Diese Vereinsscheine tragen einen Code, mit dem Ihr sie auf rewe.de/verein oder über eine App, die Ihr Euch aufs Smartphone laden könnt, registriert: je mehr, desto besser, denn der Verein kann sich für diese Punkte interessante Sachen kaufen. Für ca. 1.700 Punkte gibts z.B.

1. Herren Live im Internet

Das Spiel am 27.04.2019 um 18:00 Uhr, gegen HSV Dümpten 1992 1M, wird live im Internet unter Sport Deutschland.TV übertragen

Functional Training und Fitnessboxen

Wir bieten neu an:

Bewegungsabläufe perfektionieren - Muskelgruppen stärken - individuelle Schwächen beheben. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit zu verbessern und gleichzeitig Verletzungen zu vermeiden.

 

Ganzkörpertraining für geübte 18- bis ca. 60-jährige Frauen und Männer

10x donnerstags von 20:15h bis 21:45h / Turnhalle Am Hofe

Kursleitung: Arno Stecher – neuer Übungsleiter der CTG

Start: 06.09.2018 // Kursgebühr: 60€ / für Vereinsmitglieder 30€ p.P.

 

Die Erste ringt Ratingen nieder

Nachdem unsere 2. Herren erfolgreich gegen die Zweitvertretung von @unitashaan war. Konnte auch unsere erste Herrenmannschaft ihren ersten Saisonsieg gegen die Reserve von interaktiv . Handball einfahren.
Viele technische Fehler im Angriff sorgten für einen 13:15 Rückstand zur Halbzeit.
Im zweiten Durchgang wurden die Fehler minimiert und ein starker Max Fischer im Tor konnte hinter einer starken Abwehr noch einige Torchancen vereiteln. In den letzten 30 Sekunden des Spiels hatte interaktiv . Handball

Die Zweite………gewinnt hochverdient gegen den Favoriten Unitas Haan 2!!!

Cronenberger TG II - DJK Unitas Haan 26-23 (12-10)

Was braucht es für einen Sieg gegen den Favoriten aus Haan??? Einen Pipo Schneider in Weltklasseformat, einen starken Malte Wichmann und ein niemals aufgebendes Kollektiv. Alles das, fand sich am Samstagnachmittag am Küllenhahn ein.

Dritte Herren gehen als Sieger aus umkämpfter Partie gegen SSG Wuppertal / HSV Wuppertal

Den ersten offenen Schlagabtausch in dieser Saison können die dritten Herren für sich entscheiden. Mit den Gastgebern SSG / HSV Wuppertal empfing uns eine erste harte Nuss, welche es zu knacken galt. Sonntag Abends, Anpfiff 18:00 Uhr, das sind die Spiele die man sich wünscht. Die Stimmung in der Truppe war entsprechend unaufgeregt und wenig euphorisch. Zu allem Überfluss war die Halle aufgrund eines Unfalls nicht pünktlich frei und wir durften uns im Gang warm machen. Alles in allem keine idealen Startvoraussetzungen.

Die Zweite…………fährt absolut unnötige Niederlage ein!!!

TV Witzhelden I - Cronenberger TG II 23-19 (10-10)

Was eine unnötige Niederlage. Fuhr man doch hoffungsvoll und besser besetzt nach Witzhelden, als noch in der Vorwoche gegen Rade/Herbeck.

Dritte Herren siegen im ersten Heimspiel der neuen Saison

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende in Velbert, konnten die dritten Herren am Blockspieltag auf Küllenhahn an diesen Erfolg anknüpfen und schlagen auch den TV Beyeröhde.

Erneut brauchte es Hilfe im Tor, dieses Mal durch Fischer (vielen Dank dafür!), denn Stammkeeper Matera wird erst ab dem dritten Saisonspiel wieder zur Mannschaft dazustoßen. Ebenfalls urlaubsbedingt ausgefallen ist Oliver Turbon. Mit auf der Platte steht ab sofort unser neuer Mann Patrick Hartung und nach Verletzung zurückgekehrt ist Holger Neumann. Die Personalsituation war also durchaus ordentlich.

Die Zweite………hält lange gegen den Topfavoriten mit!!!

Cronenberger TG II - HSG Rade/Herbeck 25-34 (15-13)

Personell angeschlagen musste sich die Zweite dem Aufstiegstopfavoriten aus Radevormwald stellen. Fehlten doch mit den Wichmann-Brüdern, Weyer und Rolf wichtige Rückraumspieler. Doch der „starke Rest“ verkaufte sich sensationell gut.

Mit vollem Kader starten die 3. Herren in die neue Saison.

Nach langer coronabedingter Pause ging es endlich wieder los. Das erste Auswärtsspiel beim TVD Velbert stand nach fast einem Jahr an. Mit 8 monatiger Trainingspause und
anschließendem harten Kampf zurück auf die Platte, musste sich die Truppe nun wieder in einem Meisterschaftsspiel beweisen. Die konditionellen Schwächen des Sommers konnten mittlerweile wieder aufgeholt werden, dennoch blickte die Mannschaft dem Spiel mit gemischten Gefühlen entgegen. Zwar sahen wir uns in der Lage die Begegnung zu
gewinnen, dennoch durfte der Gegner nicht unterschätzt werden.

Allgemein abonnieren